Dipl.-Restauratoren für Gemälde und  polychromierte Holzskulptur

ANKE  &  JAN

GROSSMANN

Wir restaurieren Ihre Kunstwerke

Restaurierung ist ein “weites Feld” ... Lesen Sie hier, was wir unter Restaurierung verstehen.

Restaurierung heißt nicht “neu

machen” sondern dem

Erhaltenen wieder zur Geltung

zu verhelfen

Oft sind es Verschmutzung und andere Formen der Alterung, die die Wirkung eines Kunstwerkes über die Jahrhunderte schmälern. Durch verschiedene Untersuchungsverfahren lässt sich im Vorhinein in der Regel feststellen, inwieweit die Originalsubstanz eines Objektes erhalten ist und wie sie nach einer Konservierung und Restaurierung wieder präsentiert werden kann. Das Zusammenspiel der verschiedenen Materialien von Träger und Fassung ist für die Auswahl möglicher Restaurierungstechnologien von großer Bedeutung. Immer geht es dabei zuerst um die Erhaltung des Originals. In der “digitalen Welt” behält das analoge Original ganz eigene, unersetzbare Erlebnisqualität.

Die sorgfältigste Arbeit am

Detail ordnet sich immer ein in

ein Ganzes

Scheinbar rein technologische Vorgänge haben auch immer eine künstlerische Dimension. Durch die unterschiedliche Alterung der verschiedenen Oberflächen ist nicht die “maximale” Bearbeitung jeder Teilfläche das Ziel - vielmehr geht es darum, ein optisches Gleichgewicht zu finden, dass irreversibel veränderte Partien mit gut wiederherstellbaren in einen überzeugenden Zusammenklang bringt, der sich an den ursprünglichen Intentionen des Künstlers orientiert. Erst wo auffällige Fehlstellen das Gesamtbild deutlich stören, sind einfühlsame Ergänzungen zu erwägen. Sie künstlerisch und handwerklich zu beherrschen, heißt nicht, alles Fehlende immer ergänzen zu müssen.

Die Restaurierung von

Gemälden

Für die Gemälderestaurierung wenden wir effiziente, zerstörungsfreie Voruntersuchungsmethoden an , wie die UV-Fluoreszenzuntersuchung, die Firnisse und Übermalungen zeigen kann oder die digitale Infrarotreflektografie, die Hinweise auf Unterzeichnungen, Pentimenti oder auch nur Fehlstellen in der originalen Malschicht geben kann. Stereomikroskopische Untersuchungen helfen ebenso bei der Schadensanalyse vor Beginn einer Restaurierung. Signaturen können mitunter durch eine Falschfarben-Bearbeitung eines Detailfotos am PC lesbar gemacht werden. Bestandteil der Restaurierung ist die Dokumentation des Vorzustandes, der ausgeführten Arbeiten und des erreichten Endzustandes. Wir benutzen dafür hochauflösende, profesionelle Fototechnik.

Die Restaurierung von

Skulpturen

Die Restaurierung von Skulpturen lebt mit der Problematik, dass Skulpturen als Erhaltungsmaßnahme im Laufe der Jahrhunderte oft vollständig übermalt wurden. Restaurierungen sind dementsprechend aufwändig, um diese Übermalungsschichten wieder vom Original zu trennen. Oft ist dies durch die Verwendung sehr hart auftrocknender und chemisch kaum löslicher Temperafarbschichten bei den Übermalungen nur unter dem Stereomikroskop mechanisch möglich. Eine Freilegung der Originalfassung lohnt sich jedoch fast immer, denn polychromierte Skulpturen wurden als Einheit von plastischer Form und Fassung geschaffen. Diese originale Einheit hat in der Regel die intensivste künstlerische Ausstrahlung.
© Dipl.-Restauratoren Anke & Jan Großmann, Radebeul  2020 Für den Inhalt verlinkter Seiten übernehmen wir keine Haftung.
Willkommen Untersuchung bis Restaurierung Restaurierung heißt ... Shop ? Galerie Gemälde Skulpturen Altäre Kirchenausstattung Kontakt Datenschutz

Die Restaurierung von

Bilderrahmen

Gemälde bilden mit ihren originalen Rahmen eine Einheit. Deshalb ist es unbedingt anstrebenswert, originale Schmuckrahmen zu Gemälden zu erhalten. Leider ist die Restaurierung der Rahmen manchmal aufwändiger als die Restaurierung der Gemälde. Die Rahmenrestaurierung umfasst die statische Sicherung der meist hölzernen Trägerkonstruktion, die Konservierung und teilweise Ergänzung von aufgesetzten Ornamenten oder Strukturen (geschnitzt, aus Drückmassen oder Gips), die meist durch die Herstellung von Abgussformen an erhaltenen Partien und die Montage der daraus gewonnenen Abgüsse rekonstruiert werden können sowie die Reinigung oder Freilegung bzw. Ergänzung der Fassung - also oft Blattmetallauflagen und deren Überzüge. Ein fachgerechtes, “bewegliches” Einsetzen des Gemäldes in den Rahmen gehört abschließend dazu.

Rekonstruktionen

Rekonstruktionen gehen über das Anliegen von Restaurierung hinaus. Doch mitunter sind größere fehlende Partien an einem Kunstwerk so störend oder unsere “Vorgänger” waren von so bescheidenem Vermögen, fehlende Teile zu ergänzen, dass man sich auch heute noch entschließt, Teile an Skulpturen oder bildwichtige Bereiche an Gemälden möglichst eng dem Stil des Künstlers folgend zu ergänzen. Hierfür sind weit überdurchschnittliche künstlerische Fähigkeiten sowohl bei der Ausführung als auch bei der Einfühlung in das originale Kunstwerk erforderlich, um neue Teile überzeugend in originale Zusammenhänge integrieren zu können. Die Dokumentation macht auch für spätere Generationen die Ergänzung nachvollziehbar. Hier bewährt es sich, den Beruf des Dipl.- Restaurators als Einheit künstlerischer, technologischer und restaurierungswissen- schaftlicher Ansätze zu verstehen und auszuüben.
ANKE & JAN GROSSMANN
Restaurierung heißt ...
Dipl.-Restauratoren  für Gemälde und  polychromierte Holzskulptur

ANKE  &  JAN

GROSSMANN

Wir restaurieren Ihre Kunstwerke

Restaurierung ist ein “weites Feld” ... Lesen Sie hier, was wir unter Restaurierung verstehen.

Restaurierung heißt nicht “neu

machen” sondern dem

Erhaltenen wieder zur Geltung zu

verhelfen

Oft sind es Verschmutzung und andere Formen der Alterung, die die Wirkung eines Kunstwerkes über die Jahrhunderte schmälern. Durch verschiedene Untersuchungsverfahren lässt sich im Vorhinein in der Regel feststellen, inwieweit die Originalsubstanz eines Objektes erhalten ist und wie sie nach einer Konservierung und Restaurierung wieder präsentiert werden kann. Das Zusammenspiel der verschiedenen Materialien von Träger und Fassung ist für die Auswahl möglicher Restaurierungstechnologien von großer Bedeutung. Immer geht es dabei zuerst um die Erhaltung des Originals. In der “digitalen Welt” behält das analoge Original ganz eigene, unersetzbare Erlebnisqualität.

Die sorgfältigste Arbeit am Detail

ordnet sich immer ein in ein

Ganzes

Scheinbar rein technologische Vorgänge haben auch immer eine künstlerische Dimension. Durch die unterschiedliche Alterung der verschiedenen Oberflächen ist nicht die “maximale” Bearbeitung jeder Teilfläche das Ziel - vielmehr geht es darum, ein optisches Gleichgewicht zu finden, dass irreversibel veränderte Partien mit gut wiederherstellbaren in einen überzeugenden Zusammenklang bringt, der sich an den ursprünglichen Intentionen des Künstlers orientiert. Erst wo auffällige Fehlstellen das Gesamtbild deutlich stören, sind einfühlsame Ergänzungen zu erwägen. Sie künstlerisch und handwerklich zu beherrschen, heißt nicht, alles Fehlende immer ergänzen zu müssen.

Die Restaurierung von Gemälden

Für die Gemälderestaurierung wenden wir effiziente, zerstörungsfreie Voruntersuchungsmethoden an , wie die UV-Fluoreszenzuntersuchung, die Firnisse und Übermalungen zeigen kann oder die digitale Infrarotreflektografie, die Hinweise auf Unterzeichnungen, Pentimenti oder auch nur Fehlstellen in der originalen Malschicht geben kann. Stereomikroskopische Untersuchungen helfen ebenso bei der Schadensanalyse vor Beginn einer Restaurierung. Signaturen können mitunter durch eine Falschfarben-Bearbeitung eines Detailfotos am PC lesbar gemacht werden. Bestandteil der Restaurierung ist die Dokumentation des Vorzustandes, der ausgeführten Arbeiten und des erreichten Endzustandes. Wir benutzen dafür hochauflösende, profesionelle Fototechnik.

Die Restaurierung von

Skulpturen

Die Restaurierung von Skulpturen lebt mit der Problematik, dass Skulpturen als Erhaltungsmaßnahme im Laufe der Jahrhunderte oft vollständig übermalt wurden. Restaurierungen sind dementsprechend aufwändig, um diese Übermalungsschichten wieder vom Original zu trennen. Oft ist dies durch die Verwendung sehr hart auftrocknender und chemisch kaum löslicher Temperafarbschichten bei den Übermalungen nur unter dem Stereomikroskop mechanisch möglich. Eine Freilegung der Originalfassung lohnt sich jedoch fast immer, denn polychromierte Skulpturen wurden als Einheit von plastischer Form und Fassung geschaffen. Diese originale Einheit hat in der Regel die intensivste künstlerische Ausstrahlung.
Navigation
© Dipl.-Restauratoren Anke & Jan Großmann, Radebeul 2018     Impressum siehe Kontakt
ANKE & JAN GROSSMANN